Was hat Mundgeruch mit den Zähnen zu tun?

Mundgeruch entsteht weit seltener durch Erkrankungen des Magen-Darm-Systems als durch Zahnbetterkrankungen (Parodontitis). Diese bakteriell verursachte Erkrankung kann faulige Gerüche verursachen. Da die verursachenden Bakterien nicht nur auf der Zahnoberfläche, sondern besonders in den Zahn- fleischtaschen und auch in den Vertiefungen der Zunge, der Wangenschleimhaut und der lymphatischen Gewebe vorkommen, verschwinden diese Gerüche meist nicht beim Zähneputzen.
Insbesondere bei aggressiven Formen der Parodontitis mit besonders aggressiven Bakterienarten, die schlechtriechende Toxine produzieren, kann dies zu einem hohen Leidensdruck führen. Eine Parodontaltherapie manchmal auch in Kombination mit einer Antibiotikatherapie ist die geeignete Maß- nahme.